Der besondere Film


Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 34. Mal haben wir die Filmreihe in unser Programm aufgenommen.
"Der besondere Film" bietet den Kinogästen anspruchsvolle Filme, abseits des normalen Angebots. Es werden aktuelle Filme bis zum Klassiker gezeigt - die man bisher im Weltspiegel nur selten gesehen hat. Sonderveranstaltungen für Schulen innerhalb dieses Filmangebots auf Anfrage.

Besteht die Möglichkeit in Ihrer Zeitung diese Filmreihe zu veröffentlichen.

Die Filme laufen immer Montags und die genauen Anfangszeiten bitte im jeweiligen Wochenprogramm abfragen.
Bei Anfragen aller Art stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung 03531-2211.


Programm


Montag, den 19.02. HAPPY END
Drama / Deutschland, Frankreich, Österreich 2017 / 108 Min. / FSK 12

Der Dekadenz und dem „Um-sich-selbst-drehen“ der bourgeoisen Gesellschaft wird ein gnadenloser Spiegel in HAPPY END vorgehalten, der Titel des Films in grotesk-komischen Szenarien ad absurdum geführt. Der Film ist das Porträt einer Familie: Die Laurents betreiben seit Generationen ein florierendes Bauunternehmen. Doch das Fundament bröckelt. Den alternden Patriarch Georges (Jean-Louis Trintignant) hat der Lebensmut verlassen. Seine Tochter, die resolute Anne (Isabelle Huppert), hat stattdessen das Familienunternehmen übernommen. Keine leichte Aufgabe. Denn die Firma steht seit einem Baustellen-Unglück in der Kritik.
http://www.x-verleih.de/filme/happy-end/
Montag, den 26.02.  FIKKEFUCHS
Komödie / Deutschland 2017 / 104 Min. / Fsk 16

Es gab eine Zeit, da war Richard Ockel alias Rocky der größte Stecher von Wuppertal. Ein Lied aus seinem Mund und die Frauen schmolzen dahin. So erinnert sich der bald 50-Jährige jedenfalls. Inzwischen läuft es jedoch eher mau, Samenstau. Der Charme von einst ist längst vergangen. Peinlicherweise stellt Rocky trotzdem noch jungen Frauen hinterher und kassiert eine Abfuhr nach der anderen. Da steht plötzlich ein junger Mann names Thorben vor der Tür und behauptet, er sei Rockys Sohn.
Wie sich bald herausstellt, hat auch der kürzlich aus einer Psychiatrie entflohene Thorben ein ziemliches Problem mit Frauen.
www.alamodefilm.de/kino/detail/fikkefuchs.html
Montag, den 05.03. DIE SPUR
Thriller / D, P, S, CH 2017 / 129 Min. / FSK 12

Das kleine Dorf im Süden Polens wird von einer grausamen Mordserie heimgesucht. Im Laufe eines Jahres wird zuerst ein berüchtigter Wilderer tot aufgefunden, dann der örtliche Polizeichef, der Besitzer einer Fuchsfarm, der Pfarrer, ja sogar der Bürgermeister. Jede Tat weist gewisse Ähnlichkeiten auf – jedes der Opfer war Jäger. Jedes Mal scheint es, als hätten wilde Tiere ihre Rache genommen. Ist das überhaupt möglich? Der Verdacht fällt sofort auf die eigenwillige Janina Duszejko.
www.diefilmagentinnen.de/die-spur/
Montag, den 12.03.  LOVING VINCENT
Animations- & Zeichentrickfilm / GB, P / 95 Min. / FSK 6

Bis heute sind die näheren Umstände des Todes von Vincent van Gogh ungeklärt. War es Selbstmord? Die Geschichte von „Loving Vincent“ beginnt nach seinem Tod im Jahr 1890. Von seinem Vater, dem bärtigen Postmeister und ehemaligen Freund des Künstlers (Chris O’Dowd), erhält Arman Roulin (Douglas Booth) eine schwere Aufgabe: Er soll van Goghs jüngeren Bruder Theo finden und den letzten Brief des Künstlers zustellen. Seine Recherche bringt ihn mit unterschiedlichen Menschen in Kontakt, die Modell für van Gogh standen.
www.lovingvincent-film.de
Montag, den 19.03.  AUS DEM NICHTS
Drama / D, F 2017 / 106 Min. / FSK 16

Am Nachmittag hat Katja (Diane Kruger) den sechsjährigen Sohn Rocco (Rafael Santana) in das Büro ihres Mannes gebracht. Als sie am Abend zurückkehrt, sind beide tot. Eine Nagelbombe, die vor dem Büro deponiert wurde, hat alles zerfetzt. Weil ihr Mann, der türkischstämmige Nuri Sekerci (Numan Acar) wegen Drogenbesitz im Gefängnis saß, ermittelt die Polizei im Rotlichtmilieu. Dass die Spuren in eine ganz andere Richtung weisen, sehen die Ermittler nicht. Dann gehen ihnen zufällig die wahren Mörder ins Netz. Hauptverdächtig sind die Neonazi-Eheleute André und Edda Möller. Doch der Gerichtsprozess entwickelt sich anders als Katja gehofft hatte.
www.warnerbros.de/kino/aus_dem_nichts.html
Montag, den 26.03.  MAUDIE
Drama / IRL, CAN 2016 / 116 Min. / FSK 12

Wegen einer angeborenen Arthritis kann Maud Lewis die Arme und Hände nur unter Schmerzen bewegen. Die Krankheit führt zu einer Missbildung der Knochen. Für ihre Tante, in deren Haus an der Ostküste Kanadas Maud aufwächst, ist sie eine Belastung. Um sich einen eigenen Lebensunterhalt zu schaffen, nimmt Maud eine Stelle als Hausmädchen bei dem mürrischen und verschlossenen Fischer Everett Lewis an. Doch auch dort findet sie keine Ruhe. Die Fischerhütte in Novia Scotia (Neuschottland) ist ärmlich, klein, ohne laufendes Wasser und Strom. Darüber hinaus leidet Maud unter der psychischen und körperlichen Gewalt von Lewis, der als Waisenkind aufgewachsen ist.
maudie-derfilm.de
Montag, den 02.04. LUX- KRIEGER DES LICHTS
Drama / Deutschland 2017 / 106 Min. FSK 12

Eigentlich ist Torsten Kachel ist ein schüchterner Niemand, ein Jedermann. Doch wenn er sich in den Superhelden „Lux – Krieger des Lichts“ verwandelt, bekämpft er die Schatten. Als sein Alter Ego wächst er über sich hinaus. Mehr als ein bisschen soziales Engagement ist dabei jedoch noch nicht herumgekommen. Problematisch findet das vor allem Regisseur Jan, der händeringend nach einem Geldgeber für seine Dokumentation über den Real Life Superhero sucht. Das ruft den Produzenten Brandt auf den Plan. Brandts Idee: Weniger soziales Engagement (langweilig), mehr Verbrechensbekämpfung und Action! So aufgepeppt, könnte man Lux als echten Medienstar inszenieren.
www.lux-krieger-des-lichts.de
Montag, den 09.04.  SUBURBICON
Komödie / USA 2017 / 106 Min. / FSK 16

rgendwo in den USA der 1950er: Suburbicon ist der Traum vom perfekten Eigenheim in perfekter Nachbarschaft. Gemähter Rasen, saubere Straßen. Das Versprechen von Wohlstand für alle. Doch als eines Tages ein Einbruch die Familie Lodge erschüttert, gerät die Fassade der beschaulichen Vorstadt ins Bröckeln. Die Mutter des jungen Nicky stirbt bei dem Überfall. Der Mord setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die den wahren Charakter von Suburbicon enthüllt. Zum einen ist da die überdrehte Tante Margaret (Julianne Moore), die seit dem Tod der Mutter als Ersatz für Nicky herhalten soll. Und dann ist da sein Vater (Matt Damon), der immer tiefer in einen Strudel aus Gewalt und Verbrechen gerät.
www.suburbicon-film.de/home/
Montag, den 16.04.  THE SQUARE
Komödie / D, F, S, DK 2017 / 151 Min. / FSK 12

Christian Nielsen, Kurator des Stockholmer X-Royal-Museums, steht vor einem beruflichen wie privaten Scherbenhaufen: Seine Affäre mit der amerikanischen Kulturjournalistin Anne verläuft anders, als er gehofft hatte, der Kunst-Superstar Julian stattet der Stadt einen Besuch ab und will bespaßt werden, und auch die Werbekampagne für die letzte Ausstellung steht öffentlich in der Kritik. Eigentlich souverän, selbstverliebt und an Erfolg gewöhnt, entgleitet Nielsen sein Leben. Ein kleiner Stoß reicht, und er fällt über die Klippe.
www.alamodefilm.de/kino/detail/the-square.html
Montag, den 23.04.  LIEBER LEBEN
Drama / Frankreich 2017 / 112 Min. / FSK 6

Ben ist jung, schlagfertig, sportlich und voller Humor. Doch als bei einem Unfall ein Halswirbel bricht, steht seine Welt schlagartig Kopf. Ben wird in ein Reha-Zentrum eingeliefert, wo die Ärzte ihn darauf vorbereiten, dass er für den Rest seines Lebens im Rollstuhl sitzen wird. Der Schock sitzt tief. Im Reha-Zentrum trifft Ben auch auf Farid der sich mit der Behinderung bereits abgefunden hat. Er und die Patienten Toussaint und Steve lachen das Unglück einfach aus.
Trotzdem findet Ben nur langsam in sein neues Leben. Leichter wird das nicht gerade dadurch, dass er nun für die kleinste Aufgabe Hilfe von dem schrecklich gut gelaunten Pfleger Jean-Marie oder der ungeschickten Christiane benötigt.
https://www.neuevisionen.de/einzelfilm.php?id=1238
Montag, den 30.04.  THE BIG SICK
Komödie / USA 2017 / 120 Min. FSK 6

Obwohl die Eltern des Stand-up-Komikes Kumail schon lange nicht mehr in Pakistan wohnen, halten sie an den alten Traditionen fest. Dazu gehört auch, dass die Eltern eine Ehepartnerin für den unverheirateten Mittdreißiger finden. Was sie nicht wissen: Bei einer Show in Chicago hat Kumail die junge Emily kennengelernt. Bald ist er Hals über Kopf in die eigensinnige Studentin verliebt. Doch das junge Glück zerbricht, als Emily erfährt, dass Kumail regelmäßig andere Frauen kennenlernt. Kumail traut sich nicht, seine Familie vor den Kopf zu stoßen. Da wird Emily wegen einer rätselhaften Erkankung eingeliefert.
https://www.weltkino.de/film/kino/big_sick_2
Montag, den 07.05. GAUGIN
Drama / Frankreich 2017 / 101 Min. / FSK 6

Als der französische Künstler Paul Gauguin 1891 seine erste Reise nach Tahiti unternimmt, hofft er, dort ein ursprüngliches Paradies vorzufinden. Doch die Realität sieht leider anders aus. Durch Missionare wurde der ursprüngliche Glauben größtenteils zerstört, im Hafen der Hauptstadt Papetee wird reger Handel getrieben, die Einwohner sind bettelarm, die französischen Kolonialherren unheimlich reich. Das exotische Paradies ist eine Verlängerung Frankreichs. Selbst im Exil sucht der Künstler das Exil. Die Enttäuschung verfliegt erst, als Paul Gauguin die 13-Jährige Tehura kennenlernt. Seine Muse und Liebhaberin inspiriert ihn zu einer Reihe von außergewöhnlichen Gemälden, die Tahiti in einer Mischung aus (Wunsch-)Vorstellung und Realität zeigen.
www.studiocanal.de/kino/gauguin